logo
sprache sprache
EtaProof
Geschichte
Produkte
Farbkarte
Bio-Baumwolle
Wetterfest
Vorteile
Prozesse
Techn. Daten
Downloads
Kontakt

Firmenportrait
Outdoorstoffe
etaproof

Dicht gewobene Baumwolle, die winddicht und wasserabweisend ist, wurde ursprünglich in England produziert. In den 1930er Jahren wurden sie für Feuerwehrschläuche und Wasserbehälter verwendet. Während des 2. Weltkrieges schützten Overalls aus diesen Geweben die Britischen Hurricane - Piloten vor vorzeitiger Unterkühlung, nachdem diese mit dem Fallschirm in den eiskalten Atlantik stürzten oder ihr Flugzeug notwassern mussten. Das wasserdichte Gewebe gab den Piloten eine reelle Chance zum überleben. Die Schutzanzüge aus diese funktionellen Baumwollgeweben waren darüber hinaus sehr angenehm zu tragen, sowohl im Cockpit als auch während endloser Stunden langen Wartens

auf den nächsten Einsatz. Auch nach dem Krieg wurden die Gewebe weiterhin in der Luftwaffe, später in der Marine und immer öfters auch für zivile Textilien eingesetzt. Bald konnten nach dem einsetzenden Niedergang der englischen Baumwollindustrie die hohen Anforderungen des Britischen Verteidigungsministeriums (MoD) nicht mehr erfüllt werden. Anfangs der 1990 er Jahre kontaktierte das MoD die Firma Stotz mit der Anfrage, eine bessere und vor allem auch gleichbleibende hohe Qualität zu produzieren. Da Stotz bereits seit den 1960er Jahren die Skandinavische und die US - Armee mit ähnlichen Geweben belieferte, war es die logische Konsequenz von da an auch die

weiter lesen >
made in switzerland
logo